LIV tec auf dem 8. awiloc®-Technologietag

- am 20. Oktober 2016 in Nürnberg

Industrielle Prozesse steuern, Städte, Gebäude und Industriegelände digitalisieren – Lokalisierungstechnologien etablieren sich in mobilen Anwendungen im privaten und unternehmerischen Alltag und verändern dabei die Anforderungen an die Neuentwicklung von Apps. Hier schafft awiloc® als „enabling technology“ die technische Basis zur 3D-Indoor-Lokalisierung und liefert für die Anwender eine Fülle von neuen Möglichkeiten ohne den Datenschutz zu vernachlässigen.

Als anwendungsorientierte Innovation wurde die awiloc®-Technologie im Rahmen des internationalen EARTO-Innovationspreis 2015 in der Kategorie „Impact delivered“ ausgezeichnet und erhielt aktuell den CNA-Sonderpreis 2016 für das awiloc-basierte Projekt NADINE. Fraunhofer IIS freute sich daher besonders, zum 8.awiloc®- Technologietag im Oktober nach Nürnberg in den Neubau im Nordostpark einzuladen.

Gemeinsam mit Partnern aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft wurden aktuelle Entwicklungen und Projekte sowie Trends im Bereich der Lokalisierung vorgestellt. Neben technischen und anwendungsorientierten Vorträgen und einer Ausstellung rund um das Thema „Lokalisierungstechnologien, Industrie und Anwendung“ konnten die Besucher im Holodeck 4.0 virtuelle Realität auf 1400 qm Bewegungsraum hautnah erleben.

LIV tec Senior Engineer Christian Kötter hielt einen Vortrag über Safe City Solutions – Anwendungen und Lösungen für infrastrukturbasierte Ortung in Städten.